Nachgefragt: Was unsere Kunden an forcontract schätzen

Kundenumfrage forcontract

Unsere Produkte und Lösungen stetig weiterzuentwickeln, hat für uns oberste Priorität. Wir betrachten uns als Sparringspartner für die Digitalisierung von Unternehmen und orientieren uns dabei so genau wie möglich an ihrem Bedarf. Im letzten Beitrag haben wir über das Kundenfeedback zu unserer Personalaktenlösung berichtet. Auch von den Nutzern unseres digitalen Vertragsmanagements wollten wir wissen: Was schätzen sie an forcontract? Welche Verbesserungen wünschen sie sich für ihre tägliche Arbeit? Lesen Sie im Folgenden, was unsere Kunden über forcontract sagen.

 

Wie bei forpeople haben sich auch die meisten forcontract-Anwender an der Befragung beteiligt. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich! Und ebenso wie bei der digitalen Personalakte zeigt sich auch hier: Die Kunden fühlen sich mit unserem digitalen Vertragsmanagement gut aufgestellt – sowohl mit dem Tool an sich als auch mit der Betreuung durch unser Team. Die große Mehrheit würde uns anderen Unternehmen weiterempfehlen und uns erneut beauftragen, wenn sie sich noch einmal entscheiden müssten. Dieses Ergebnis ist für uns ein großartiges Kompliment – und treibt uns dazu an, forcontract noch besser zu machen.

Zuverlässige Technik und nutzerfreundliche Anwendung

Die zentrale Anforderung an eine Software ist, dass sie technisch reibungslos funktioniert. Hinsichtlich der Funktionsfähigkeit – bestehend aus Performance, Stabilität und Häufigkeit von Bugs – überzeugt forcontract mit der Note 2. Ebenso wichtig ist den Teilnehmern die Benutzerfreundlichkeit. Denn nur ein Tool, das einfach zu handhaben ist, kann die Anwender in ihrer Arbeit effektiv unterstützen. Das gilt umso mehr, wenn die Software nicht täglich verwendet wird. Denn das Handling von Verträgen ist für die jeweiligen Mitarbeiter nur eine von diversen Aufgaben. „Die Struktur und Funktionen eines digitalen Vertragsmanagements müssen sich intuitiv erschließen, sodass man sich auch nach einer längeren Nutzungspause mühelos zurechtfindet“, sagt einer der Befragten. In puncto Usability erhält forcontract ebenfalls die Note 2.

Insbesondere mit den folgenden Features sind unsere Kunden sehr zufrieden:

  • Zusatzfelder, um unternehmensspezifische Informationen in den Vertragsakten zu erfassen (Note 1,4)
  • Eine Vertragshistorie, um Änderungen nachzuvollziehen (Note 1,5)
  • Vorlagen für die Dokumenterstellung, (Note 1,5)
  • Vertragsakten mit Dokumenten und Notizen (Note 1,6)
  • Reporting-Funktionen (Note 1,6)
  • Vertreterregelung (Note 1,7)

 

Next steps – wie wir forcontract weiterentwickeln

Wir haben unsere Kunden nicht nur zu ihren Erfahrungen mit den bestehenden Funktionen befragt, sondern wollten auch wissen, welche Features und Prozesse sie sich darüber hinaus wünschen. Die Hinweise, die wir in den etwa halbstündigen Interviews erhalten haben, sind für uns sehr nützlich. Das konkrete Feedback hilft uns dabei, Optimierungen zu identifizieren und zu priorisieren. Die Anwender wünschen sich beispielsweise mehr Möglichkeiten in Sachen Workflow-Management, um Aufgaben zu bestimmten Verträgen noch besser verteilen und überblicken zu können. Ein weiterer Wunsch, den wir bereits umgesetzt haben, ist die Vertragspartnerakte. Dieses neue Feature bündelt sämtliche Informationen, Dokumente und Verträge zu einem Vertragspartner in einer Akte. „Auch AGB oder Leistungskataloge lassen sich hier ablegen“, berichtet ein Teilnehmer. „So haben wir alle Vertragsbeziehungen mit einem Lieferanten stets im Blick.“

Wir sind für Sie da – hohe Zufriedenheit mit Beratung und Support

Neben dem Tool selbst schneidet auch die Betreuung durch unsere Projektmanager und unseren Kundensupport positiv ab. In allen Bewertungskriterien vergeben die Befragten im Durchschnitt sehr gute bis gute Noten: angefangen bei der Beratungsqualität (Note 2,0) über das Projekt- und Zeitmanagement (Note 1,8 bzw. 1,7) bis hin zur Kommunikation (Note 1,6). Auch unser Support-Team punktet in Sachen Ergebnisqualität (Note 1,7) und Reaktionsgeschwindigkeit (Note 1,8).

 

Diese Ergebnisse machen uns stolz und spornen uns zugleich an, das Niveau zu halten – oder sogar zu übertreffen.

On-Premises-Modell bevorzugt

Ein interessantes Ergebnis zeigt sich darüber hinaus beim Thema Cloud: Während bereits 64 Prozent der befragten forpeople-Anwender die digitale Personalakte als Cloud-Lösung nutzen, waren es bei forcontract lediglich acht Prozent. Beim Vertragsmanagement bevorzugen unsere Kunden damit eindeutig das klassische On-Premises-Modell. Auch wenn wir derzeit keine Erklärung für diesen offensichtlichen Unterschied haben – wir bieten beide Optionen an, sodass Unternehmen genau das Nutzungsmodell auswählen können, das am besten zu ihrer IT-Landschaft und -Strategie passt. Bei der Entscheidung beraten wir Sie gern.

Sie wollen keine Neuigkeiten rund um Enterprise Content Management (ECM) und digitales Vertragsmanagement verpassen? Dann melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an oder laden Sie sich unser kostenfreies Whitepaper “Einführung eines digitalen Vertragsmanagements – Hürden und Erfolgsfaktoren” herunter.

Kontakt Kontakt
Rufen Sie uns an unter
0341 48503-305

Supporttelefon
0341 48503-75