Dienstleistungen rund um
Enterprise Content Management

Professional Services für OpenText und SAP

Enterprise Content Management hilft Unternehmen, unstrukturierte Informationen zu organisieren und in Geschäftsprozessen verfügbar zu machen. Mitarbeiter verfügen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort über die relevanten Daten und Dokumente. Auf diese Weise wird eine stärkere Fokussierung auf den Markt ermöglicht.

Sicherheit und Datenschutz

Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen praxisgerechte ECM-Anwendungen zu finden, die zur Optimierung Ihrer Prozesse und zur Reduzierung der Kosten führen.

Auf Basis bewährter Softwaretechnologien aus dem Hause forcont, OpenText und SAP bieten wir maßgeschneiderte Lösungen, die weder das Budget noch die Geschäftsabläufe unnötig belasten und gleichzeitig sämtliche Anforderungen erfüllen.

 

Schwerpunkte unserer Enterprise Content Management Services sind:

1 Dokumentenmanagement

2 Elektronische Akten

3 Vorgangsbearbeitung

4 Dokumentenkonvertierung

5 Langzeitarchivierung

6 Archivmigration

ECM-Technologien

Wir erstellen auf Basis von forcont factory sowie OpenText für SAP leistungsstarke ECM/DMS-Anwendungen für Ihre individuellen Business-Anforderungen.

FORPROCESS

Mit forprocess entwickeln wir für Ihr Unternehmen abgestimmte Enterprise Content Management Anwendungen.

OPENTEXT FÜR SAP

forcont ist Reseller- und Support-Partner der OpenText Corporation.

 

Projektmodell

Vorgehensmodell für die Projektdurchführung

Die forcont business technology gmbh führt IT-Projekte systematisch nach anerkannten Vorgehensmodellen durch. Bei forcont dominiert das Phasenmodell gegenüber dem evolutionären Vorgehen. Abhängig von der Art des Projekts und den Anforderungen des Kunden wird zum Projektstart das geeignete Vorgehensmodell gewählt. Große Projekte, die Investitionsentscheidungen voraussetzen, lassen sich nur phasenweise und zudem in Stufen durchführen. Das bewährte Phasenmodell mit seiner Abfolge aus Analyse, Konzeption, Implementierung und Einführung ermöglicht hierbei ein hohes Maß an Planung und Sicherheit. Die Abfolge der einzelnen Phasen ist natürlich keine strenge Sequenz, sondern wird vielfach aufgelöst durch:

  • Überlappung einzelner Phasen,
  • Überarbeitung früherer Phasen aufgrund von Erkenntnissen in späteren Phasen,
  • Bildung von Projektstufen und Teilprojekten.

Für kleine Projekte ist ein iteratives Vorgehen mit Prototyping vorteilhaft. Die Idee ist, den Anwender frühzeitig mit Teillösungen zu konfrontieren und daraus Erfahrungen wie auch Anforderungen für die weitere Entwicklung zu gewinnen. Design- und Spezifikationsdokumente sind bei diesem Vorgehen sekundär. Ausgehend vom Prototyp der Benutzeroberfläche steht die Implementierung im Vordergrund. Früher Kundennutzen, qualifiziertes Feedback und geringes Einführungsrisiko stehen dem komplexen Projektmanagement und den Kosten für Übergangslösungen gegenüber.

In der konkreten Projektarbeit werden je nach Zielvorgabe und Art des Projektes Elemente beider Vorgehensmodelle kombiniert. Dem Phasenmodell können durchaus auch evolutionäre Elemente beigemischt sein, ebenso wie die einzelnen evolutionären Prototypen in einem Phasenmodell entstehen können.

 

Projektdienstleistungen im Überblick:

  • Beratung
  • Planung
  • Installation
  • Customizing
  • Programmierung
  • Implementierung
  • Produktivsetzung
  • Schulung
  • Support

ANSPRECHPARTNER

Achim Anhalt
Head of Professional Services / Prokurist
Telefon 0341 48503-305 ∙ Telefax 0341 48503-99

Alle mit einem Stern * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen von Ihnen ausgefüllt werden.