Datenschutzerklärung

Verantwortlicher

Nachfolgend informieren wir Sie darüber, welche Ihrer personenbezogenen Daten die forcont business technology gmbh (nachfolgend „forcont“ genannt) als Verantwortlicher bei der Nutzung der Webseiten erhebt, speichert und verarbeitet. forcont als Verantwortlicher entscheidet über den Zweck und die Art der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten. Die Webseiten von forcont können Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt.

Allgemeine Kontaktdaten:
Nonnenstr. 39
04229 Leipzig
Telefon: +49 341 48503-0
Fax: +49 341 48503-99
E-Mail: info@forcont.de

Datenschutzbeauftragter von forcont:

Telefon: +49 152 22535360
E-Mail: datenschutz@forcont.de

 

Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, aus denen wir direkt oder indirekt auf Ihre Person Bezug nehmen können, wie Vor- und Nachname, Postadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Standortdaten oder E-Mail-Adresse.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die bei der Nutzung unserer Webseiten beziehungsweise unserer Software as a Service (SaaS) Produkte erhoben werden, gemäß den jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist abhängig von der Nutzung unserer Webseiten und der darauf angebotenen Inhalte und Leistungen. Die Datenverarbeitung kann ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung auf gesetzlich vorgeschriebener Grundlage erfolgen oder zur Durchführung eines angebotenen Dienstes zwingend erforderlich sein, andernfalls ist keine Nutzung des Dienstes beziehungsweise keine Bearbeitung Ihres Antrags oder Ihrer Anfrage möglich. Darüber hinaus verarbeiten wir die personenbezogenen Daten der Nutzer nur nach Einwilligung des Nutzers.

forcont verwendet personenbezogene Daten der Nutzer für die nachfolgend dargestellten Verarbeitungszwecke. Bei einem Aufruf unserer Webseiten erheben wir folgende Daten von Ihnen: Name der aufgerufenen Webseite, Typ und Version des verwendeten Internetbrowsers, Datum und Uhrzeit des Seitenaufrufs, Dauer des Webseitenbesuchs, anonymisierte Client-IP-Adresse, Name des Internetproviders, Referenzierende Webseite von welcher der Seitenaufruf erfolgt. Soweit die Webseite weitere Leistungen bereitstellt, ist die zusätzliche Erhebung von personenbezogenen Daten möglich. Eine Abfrage personenbezogener Daten kommt insbesondere bei Anmeldungen zu besonderen Services (beispielsweise bei der Anmeldung zum Test eines Produkts), der Bewerbung auf ein Stellenangebot oder sonstigen Anfragen per Kontaktformular oder E-Mail in Betracht; bitte beachten Sie den Abschnitt zur Registrierung.

Sofern Sie ein SaaS-Produkt von forcont nutzen, beachten Sie bitte die gesondert mitgeteilten vertraglichen Bestimmungen. Als Nutzer unserer Produkte sind Sie als Verantwortlicher für die Prüfung Ihrer Daten auf einen etwaigen Personenbezug selbst verantwortlich. Bevor Sie mit unseren Produkten personenbezogene Daten verarbeiten, sollten Sie mit uns einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung personenbezogener Daten gemäß Art. 28 DSGVO abschließen. Wir lassen Ihnen auf Anfrage gern unser Vertragsmuster zukommen.

Zweck der Datenerhebung und -verarbeitung ist der Aufruf und die Nutzung der Webseiten oder SaaS-Produkte von forcont sowie die Gewährleistung der Funktionsfähigkeit, die Optimierung und die Sicherheit der Webseiten. Die Daten werden zudem in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Zur Erfüllung der Verarbeitungszwecke sind wir im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen beziehungsweise Ihrer Einwilligung berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten an externe Dritte oder Auftragsverarbeiter weiterzuleiten.

 

Newsletter

Bei Anmeldung zu unseren Newslettern erhalten Sie unter der von Ihnen angegebenen E-Mail-Adresse eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Für den Empfang unserer Newsletter benötigen wir die bei der Anmeldung zum Newsletter abgefragten Daten, insbesondere Ihre E-Mail-Adresse. Erst nachdem der Bestätigungslink betätigt wurde, erhalten Sie den bestellten Newsletter. Ihre Daten werden zu dem Zweck verarbeitet, Ihnen den Newsletter zuzustellen und unsere Berechtigung zur Versendung des Newsletters zu dokumentieren. Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Daten im Zusammenhang mit dem Newsletterversand können Sie jederzeit widerrufen indem Sie den Widerruf per E-Mail erklären oder den Abmeldelink im Newsletter verwenden. Anschließend erhalten Sie eine Mail mit einem Bestätigungslink, den sie betätigen müssen, um die Abmeldung durchzuführen; alternativ dazu können Sie sich per E-Mail an uns wenden, um die Abmeldung durchzuführen.

Zur Verbesserung unseres Informationenangebots und der Bereitstellung individuell interessenbezogener Informationen verwenden wir mit Ihrer Einwilligung außerdem Technologien von Evalanche. Mit Evalanche werten wir beim Öffnen beziehungsweise Lesen unserer Informationen durch den Adressaten das jeweilige Besucher- beziehungsweise Öffnungs- und Leseverhalten aus, um dem Adressaten besser personalisierte und speziell auf ihn zugeschnittene Informationen bereitstellen zu können. Diese Daten werden durch unseren Dienstleister SC-Networks GmbH aus Starnberg ausschließlich für uns gespeichert und verarbeitet. In keinem Fall verkaufen wir personenbezogene Daten an Dritte oder stellen sie Dritten auf andere Art zur Nutzung zur Verfügung, sofern Besucher und Anmelder nicht entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen hierzu gesondert eingewilligt haben.

 

Registrierung, besondere Funktionen

Sie können sich auf unseren Webseiten für Veranstaltungen, Webinare, den Bezug von Informationsmaterial beziehungsweise zur Nutzung bestimmter Webseiten-Leistungen registrieren oder uns Ihre Bewerbung zukommen lassen. Dabei erheben und verarbeiten wir die zur Durchführung der jeweiligen Leistung erforderlichen personenbezogenen Daten, beispielsweise Ihre Kontaktdaten. Wir dürfen diese Daten an Dritte weitergeben, soweit dies im Rahmen der Leistungserbringung und damit verbundener Vorgänge, beispielsweise zur Zahlungsabwicklung, erforderlich ist.

Bei Bewerbungen verarbeiten wir insbesondere Ihre Anrede, Name, Postadresse, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum sowie Angaben zu frühestem Arbeitsbeginn, Jahreseinkommen, Lebenslauf, Anschreiben. Sie können uns zudem weitere personenbezogene Daten mitteilen. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt ausschließlich im Rahmen Ihrer Bewerbung durch Beschäftigte des Personalbereiches sowie den für die Personalauswahl verantwortlichen Personen. Mit Ihrer Einwilligung können wir Ihre Bewerberdaten unabhängig von der Bewerbung auf eine konkret ausgeschriebene Stelle in unseren Bewerberpool aufnehmen. Damit besteht die Möglichkeit, dass wir Sie künftig bei einer Stelle, die relevante Übereinstimmungen mit Ihrem Profil aufweist, kontaktieren. Bei Nutzung des Bewerberpools bleiben die Daten bis zu zwei Jahre gespeichert und werden anschließend entsprechend der gesetzlichen Vorgaben gelöscht.

Um die Kommentarfunktion unseres Blogs benutzen zu können, müssen Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse angeben. Sie können auswählen, ob Sie zu den Ihrem Kommentar nachfolgenden Kommentaren oder neuen Beiträgen per E-Mail informiert werden möchten. Bitte beachten Sie, dass die von Ihnen in den Kommentaren mitgeteilten Inhalte als veröffentlichte Informationen von anderen Personen wahrgenommen werden. Auf die Nutzung von Kommentarinhalten durch Dritte haben wir keinen Einfluss.

 

Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitungen ist die Vertragsanbahnung oder -erfüllung oder berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b, f. Falls wir Ihre Einwilligung einholen um bestimmte Leistungen bereitstellen zu können, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a.

 

Sicherheit und Vertraulichkeit der Online-Kommunikation

Bitte beachten Sie insbesondere beim Versand von E-Mails, dass ohne zusätzliche Verschlüsselung von Inhalten die Vertraulichkeit der Kommunikation nicht gewährleistet ist und nutzen Sie gegebenenfalls alternative Kommunikationswege. Forcont setzt angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

Die von uns verwendeten Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Dies wird unter anderem durch den Einsatz von Verschlüsselungsmechanismen hinsichtlich unserer Website erreicht; trotzdem kann eine vollständige Sicherheit nicht gewährleistet werden.

 

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann zudem erfolgen, wenn dies durch gesetzliche Vorschriften vorgesehen ist, denen forcont unterliegt. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Darüber hinaus werden Ihre Daten gelöscht, wenn Sie Ihr Recht auf Löschung geltend machen und wir zur Löschung der Daten berechtigt sind.

 

Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Daher haben Sie als Nutzer die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website genutzt werden.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten (technisch notwendige Cookies), ohne dabei Nutzerprofile aus den dadurch erhobenen Daten zu erstellen. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  1. Spracheinstellungen
  2. Log-In-Informationen

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen, um die Qualität unserer Webseite und deren Inhalte weiter zu verbessern.

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert. Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, soweit keine Einwilligung für weitergehende Verarbeitung eingeholt wird, in diesem Fall gilt Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Auf diese Weise können folgende Daten verarbeitet werden:

  1. Eingegebene Suchbegriffe
  2. Häufigkeit von Seitenaufrufen
  3. Inanspruchnahme von Website-Funktionen

Wenn Sie nicht möchten, dass forcont Informationen über Ihren Besuch sammelt und analysiert, können Sie dem jederzeit für die Zukunft widersprechen (Opt-out).

Zur technischen Umsetzung dieses Widerspruchs wird in Ihrem Browser ein Opt-out-Cookie gesetzt. Dieser Cookie dient ausschließlich dazu, Ihren Widerspruch abzubilden. Bitte beachten Sie, dass ein Opt-out-Cookie aus technischen Gründen nur für den Browser verwendet werden kann, von dem aus es gesetzt wurde. Wenn Sie Cookies löschen oder einen anderen Browser oder ein anderes Gerät verwenden, müssen Sie sich erneut abmelden.

 

Webanalyse - Google Analytics

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort bis zu 14 Monaten gespeichert und danach automatisch gelöscht. Auf dieser Webseite wurde die IP-Anonymisierung aktiviert, so dass die IP-Adresse der Nutzer von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Dieses Angebot weist die Nutzer jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren, um ihr Widerrufsrecht auszuüben: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Alternativ verhindern Sie mit einem Klick auf diesen Link, dass Google Analytics innerhalb dieser Website Daten über Sie erfasst. Mit dem Klick auf obigen Link laden Sie ein „Opt-Out-Cookie“ herunter. Ihr Browser muss die Speicherung von Cookies also hierzu grundsätzlich erlauben. Löschen Sie Ihre Cookies regelmäßig, ist ein erneuter Klick auf den Link bei jedem Besuch dieser Website erforderlich.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitungen bei der Web-Analyse mit Ihrer Einwilligung ist die Art. 6 Abs. 1 lit. a.

 

Social Media

Plug-Ins von Anbietern sozialer Medien werden auf unseren Webseiten nur mit datenschutzfreundlicher Zwei-Click-Lösung verwendet. Erst wenn Sie aktiv ein Bedienelement betätigen, können zugriffsbezogene Daten (beispielsweise Ihre IP-Adresse und die aufgerufene URL) von Ihnen an den betreffenden Social-Media-Anbieter übertragen werden und Sie können das jeweilige Plug-in benutzen.

Wenn Sie bereits beim jeweiligen Social-Media-Anbieter eingeloggt sind, kann dieser mit der Aktivierung eines Bedienelementes den Seitenbesuch Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Bitte beachten Sie vor dem weiteren Gebrauch der Zwei-Click-Lösung die jeweiligen Datenschutzerklärungen der Social-Media-Anbieter (Twitter, XING, LinkedIn).

 

Betroffenenrechte – Auskunftsrecht

Sie können von forcont eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von forcont über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. Ihr Auskunftsrecht kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung von Statistikzwecken unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Statistikzwecke notwendig ist.

 

Betroffenenrechte – Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber von forcont, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Forcont hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen. Ihr Recht auf Berichtigung kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung von Statistikzwecken unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung von Statistikzwecken notwendig ist.

 

Betroffenenrechte – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • forcont die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe von forcont gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von forcont unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird. Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung von Statistikzwecken unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Statistikzwecke notwendig ist.

 

Betroffenenrechte – Recht auf Löschung

Sie können von forcont verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und forcont ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Hat forcont die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft forcont unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Betroffenenrechte – Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber von forcont geltend gemacht, ist diese verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber von forcont das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

Betroffenenrechte – Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Forcont verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, forcont kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben auch das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, bei der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu statistischen Zwecken gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgen, dieser zu widersprechen. Ihr Widerspruchsrecht kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Statistikzwecke notwendig ist.

 

Betroffenenrechte – Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

Betroffenenrechte – Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (beispielsweise den Sächsischen Datenschutzbeauftragten), insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Erläuterungen zu Cookies und widerrufen der Cookie-Einwilligung