Aktuelle Nachrichten

Digitaler Posteingang: Das Postbuch geht...

... die Compliance bleibt.

Trotz E-Mail und Online-Service-Formularen bleibt die klassische Briefzustellung in vielen Branchen das wichtigste Kommunikationsmittel. Überall dort, wo ein schriftlicher Nachweis nötig ist und Rechtsverbindlichkeit sowie Revisionssicherheit kritische Aspekte sind, ist ein Stück Papier, über ein Postunternehmen zugestellt, die sicherste und einfachste Methode. Insbesondere Unternehmen mit einer ausgeprägten Dienstleistungssparte und zahlreichen Kunden, zum Beispiel Versicherer und kommunale Versorgungsunternehmen, aber auch Behörden haben hier ein hohes Postaufkommen zu bewältigen. Diese Organisationen haben daher feste Prozesse und Regeln für den Umgang mit der eingehenden Post und ihrer internen Verteilung etabliert. Eine Digitalisierung dieser Prozesse eröffnet in vielerlei Hinsicht große Optimierungspotenziale – vorausgesetzt, die bestehenden Regeln können übernommen und in Zukunft flexibel angepasst werden. Wie kann das gelingen?

VÖ eGovernment Computing lesen

ANSPRECHPARTNER

Stefan Plock
Marketing
Telefon 0341 48503-305 ∙ Telefax 0341 48503-99

Alle mit einem Stern * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen von Ihnen ausgefüllt werden.