7. April 2020 // Stefan Plock

Krisenprävention: Prozesse digitalisieren und Arbeitsfähigkeit sichern

Krisenprävention mit digitalen Tools © Engin Akyurt on Unsplash

Eine Krise ist stets auch als Chance zu verstehen, sich zu erneuern und zu verbessern. Zeit, bisheriges Denken und Handeln zu hinterfragen, Dinge und Abläufe zu verändern – alles in beste Ordnung zu bringen, um ggf. beim nächsten Mal vorbereitet zu sein. Konkret heißt das für viele Unternehmen und Institutionen aktuell, die Transformation zur digitalen Organisation endlich zu starten oder weiter zu forcieren. Digitalisierung ist nicht nur ein wesentlicher Erfolgsfaktor bei der allgemeinen Prozessoptimierung in normalen Zeiten, sondern zwingende Notwendigkeit, gerade bei der Krisenprävention. Neben all den Argumenten bzgl. Kosteneffizienz, Marktchancen etc. sichern intelligente digitale Strukturen schlichtweg die Arbeits- und Handlungsfähigkeit in gesellschaftlichen bzw. wirtschaftlichen Extremsituationen. Mobile Technologien sind für interagierende Gemeinschaften in diesen Zeiten überlebenswichtig. Weiterlesen


Follow Us

Autoren

  • Sales Managerin, forcont
  • Senior Consultant Professional Services, forcont
  • Consultant Professional Services, forcont
  • Doktorand, Lehrstuhl für Personalwirtschaft und Business Governance, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Sales Managerin, forcont
  • Matthias Weber, Experte für Unternehmenssoftware und Geschäftsführer der mwbsc GmbH
  • Video Produzentin, forcont