Kategorie: forcont Inside
23. November 2015 //

forcont HR: Chris – Werkstudent in der Entwicklungsschmiede

Nachdem ich nun bereits seit November 2014 praktische Erfahrungen als Werkstudent bei der forcont sammeln darf, möchte ich heute die Gelegenheit nutzen, mich in einem kurzen Blogbeitrag vorzustellen.

Mein Name ist Chris Schneider, ich bin 22 Jahre alt und habe soeben das dritte Semester meines Bachelorstudiums der Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Telekommunikation Leipzig begonnen. Da ich meine Studienzeit so intensiv wie möglich nutzen möchte, erschien mir eine Werkstudententätigkeit als geeignete Alternative zum dualen Studium. Nach kurzer Suche stieß ich auf die Stellenanzeige der forcont, die einen Studenten zur Unterstützung des Professional Service suchte. Nachdem meine Bewerbung und auch das darauffolgende Bewerbungsgespräch gut verliefen, freute ich mich sehr, meine Werkstudententätigkeit bei der forcont zu beginnen.

Seitdem unterstütze ich den Professional Service bei der Konzeption und Entwicklung sowie dem Customizing und anschließenden Softwaretests kleinerer Leistungsmerkmale. Dabei kann ich auf die ersten Erfahrungen aus meiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung zurückgreifen und diese umfangreich vertiefen. Und genau das ist der Grund, weswegen es mir bei forcont so gut gefällt. Hier kann ich neben dem Studium flexibel Praxiserfahrung sammeln und lerne, wie man professionell komplexe Softwareprojekte bewältigt. Außerdem empfinde ich es als sehr angenehm, dass ich immer wieder mit neuen Aufgaben konfrontiert bin – so kommt nie Langeweile auf und ich lerne ständig neue Methoden und Techniken der Softwareentwicklung kennen.

Am meisten arbeite ich dabei mit meinen beiden fachlichen Betreuern zusammen, die mir bei Fragen stets mit zwei offenen Ohren zur Seite stehen. Im Allgemeinen ist die Atmosphäre bei forcont sehr herzlich, was nicht zuletzt durch die flachen Hierarchien und die persönlichen Kontakte begünstig wird. Um den Kopf frei zu bekommen wird hier gerne in der Pausenzeit eine Runde Kicker gespielt. Leider bin ich darin gnadenlos schlecht, weswegen ich mich bislang noch zu keiner Partie überwinden konnte 🙂


Noch keine Kommentare für "forcont HR: Chris – Werkstudent in der Entwicklungsschmiede"

Schreibe einen Kommentar

ARCHIV

Autoren

Follow Us