Kategorie: forcont Inside, Tipps & Tricks
10. April 2012 //

Softwaredienste aus dem Internet für Webinare nutzen

Von den Vorteilen des Software-as-a-Service sind wir bei forcont überzeugt. Daher bieten wir diese Dienste nicht nur in Form von Vertragsmanagement, Personalakte und Business Lounge an, sondern nutzen selber Softwaredienste aus dem Internet für unsere Arbeit. Einen dieser Dienste möchte ich hier vorstellen: Webex für Webkonferenzen und Online-Meetings.

Was ist Webex?
Zuerst möchte ich eine kurze Definition geben, was WebEx (von Cisco) eigentlich ist.

WebEx ermöglicht Webkonferenzen, mit denen sich Personen online, ortsunabhängig und in Echtzeit treffen können. Dabei kombiniert WebEx das Teilen des Bildschirms über den Webbrowser mit Telefonkonferenzen und Video. Damit sieht jeder das Gleiche, während eine Person spricht.

Wann Webex bei forcont zum Einsatz kommt
Webex nutze ich vor allem, wenn ich mit Nutzern in Kontakt stehe, die die von uns angebotene ECM-Software forcont factory FX einsetzen. Meist werden Fragen gestellt, die spezifisch etwas mit der Anwendung und deren Funktionen zu tun haben. Webex erleichtert mir die Beantwortung der Fragen. Über das Internet kann ich dem Kunden innerhalb weniger Sekunden eine Sitzung eröffnen und ihm meinen Bildschirm präsentieren, ohne das er umständlich eine Software bei sich installieren muss.

So kann ich meinem Gegenüber Funktionen vorführen oder das Verhalten in unserem Testsystem zeigen. Wenn der Kunde möchte, kann er auch die Steuerung bekommen und so selbstständig sein System zeigen oder die Steuerung an mich übergeben, sodass ich direkt im Kundensystem nachprüfen und notfalls ändern kann. Durch diesen Dienst können Probleme innerhalb von wenigen Minuten im direkten Kontakt geklärt werden. Gleichzeitig sehen alle Beteiligten was am System getan wird und können somit genau nachvollziehen, was geändert wurde.

Die Nutzung der Webinartechnik ist somit an Offenheit und Servicefreundlichkeit bei Kundenfragen kaum zu überbieten. Aber auch außerhalb des Kundensupports lässt sich dieser SaaS-Dienst sehr gut nutzen. Zum Beispiel für Meetings bei denen die Mitarbeiter an verteilten Standorten sitzen und trotzdem auf die gleichen Präsentationsfolien schauen sollen.

Webinare mit Webex
Oder auch im Marketing, denn aus Marketingsicht ist diese Technik prädestiniert für flexible Informationsveranstaltungen, sogenannte Webinare. Auch diese bietet forcont immer wieder zu verschiedenen Themen an. Die nächsten Termine erfahren Sie übrigens auf unserer Website oder im Gespräch mit uns.

Die nächsten Webinar-Termine auf www.forcont.de

Ganz bald:  Dos and Don'ts in Webinaren
Für den Veranstalter solcher Webinare gibt es verschiedene Dinge zu beachten, damit ein Webinar wirklich erfolgreich wird. Was genau zu beachten ist und wie man manchen Unannehmlichkeiten im Webinar entgegenwirkt erfahren Sie in einem meiner nächsten Artikel.


Noch keine Kommentare für "Softwaredienste aus dem Internet für Webinare nutzen"

Schreibe einen Kommentar

Follow Us

Autoren

ARCHIV