1. September 2017 //

Aufruf zur Umfrage – Wie stehen deutsche Unternehmen zu Cloud Computing?

Umfrage Cloud Computing 2017

Im Herbst 2015 führten wir gemeinsam mit der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR) eine Studie zum Thema Cloud Computing durch. Das Ergebnis vor 2 Jahren: Die Vorbehalte deutscher Unternehmen gegenüber Business-Anwendungen aus der Cloud sinken stetig. Der aktuelle Cloud-Monitor 2017 bestätigt diesen Trend. Es geht außerdem daraus hervor, dass die Nutzung von Cloud-Diensten mittlerweile nicht mehr vorrangig in Konzernen und Großunternehmen angesiedelt ist. Angebote im Bereich Software as a Service (SaaS) werden für mittelständische Unternehmen immer attraktiver.

Weiterlesen


20. März 2017 //

Digitale Würzmittel für agile Unternehmensprozesse

Konferenznachlese: Als der letzte Gast gegangen war, zog ein heftiger Regenguss am späten Nachmittag des 09. März den finalen Vorhang hinter eine sonnige forconference 2017 in der Leipziger Südvorstadt. Die Alte Essig-Manufactur, ein stilvoll saniertes Fabrikgebäude im Herzen der Sachsenmetropole, war Schauplatz unserer diesjährigen Fach- und Anwenderkonferenz rund um Enterprise Content Management (ECM). Weiterlesen


10. Januar 2017 //

Der forcont Cloud Connector oder Wie integriere ich eigentlich die Cloud?

cloud computing cable connection. illustration design over a blue background

Zugegeben, der Titel klingt etwas widersprüchlich. Wozu (und vor allem wie) soll man eine Cloud-Infrastruktur integrieren? Nun, zunächst einmal entscheiden sich Unternehmen für eine Software-as-a-Service-(SaaS)-Lösung bekanntlich aus einem oder mehreren Gründen:

  • Reduktion der Gesamtkosten (Total Cost of Ownership) über den kompletten Lebenszyklus der eingesetzten Lösung
  • Schnellere Einsatzfähigkeit der Software und geringere Einführungshürden (Zeitfaktor)
  • Geringerer Investitionsaufwand in Infrastruktur (Kapitalbindung)
  • Profitieren von kontinuierlichen Upgrades
  • Geringere bis gar keine Kopplung an eigene Infrastruktur notwendig (technologische Bindung)
  • Sicherheit bei Wartung/Betrieb der Lösung ("One-to-many"-Ansatz) für jeden einzelnen Kunden durch die Partizipation einer Vielzahl von Teilnehmer auf derselben Plattform. Der Cloud-Anbieter bzw. -Betreiber muss hier also mit besonderer Sorgfalt agieren, um Havarien zu vermeiden.

Weiterlesen


22. November 2016 //

forcont Kundenumfrage 2016: Top-5-Erkenntnisse

forcont_kundenumfrage_2016In einer Onlineumfrage hat forcont untersucht, was die eigenen Kunden im Umgang mit der ECM-Software bewegt. Dabei stand die Zufriedenheit der Anwender nicht allein im Mittelpunkt. Die Teilnehmer konnten auch Wünsche hinsichtlich Software, Dienstleistungen, Support und Kommunikation äußern.

Die gewonnenen Erkenntnisse tragen dazu bei, langfristig gemeinsam erfolgreich zu sein: Die Anwender beim digitalen Management ihrer Inhalte und forcont als Anbieter der ECM-Software. Wie gut es den Kunden gelingt, Informationen und Dokumente mit den Produkten und Lösungen des Softwarehauses zu verwalten, zeigen die fünf Kernaussagen der Umfrage. Weiterlesen


6. Mai 2015 //

Ist Cloud Computing für mein Unternehmen sinnvoll?

Bild 5

Die Industrie- und Handelskammer zu Leipzig lud am 28.04.2015 zur Veranstaltung „Optimierung von Geschäftsprozessen und Kostenreduktion mittels Cloud Computing“ in ihre Leipziger Hauptgeschäftsstelle. Rund 40 Vertreter überwiegend kleiner Unternehmen nutzten die Gelegenheit, um sich darüber zu informieren, wie sie Cloud Computing sicher und gewinnbringend einsetzen können. Cloud Ecosystem Vorstand Matthias Kunisch, Robin Lucas von der forcont, Dipl.-Wirtschaftsjurist (FH) Michael Steiner von der PERSICON legal GmbH und Falk Lübbecke von der Sachsen DV Betriebs- und Servicegesellschaft GmbH brachten dem Publikum das Thema von verschiedenen Seiten näher. Weiterlesen


22. September 2014 //

Neuer Scout für die Cloud

cloud.de - Neuer Marktplatz für Cloud-Services

Die Bedeutung von Cloud Computing hat in den letzten Jahren stetig zugenommen und ist in vielen Bereichen bereits zum Standard avanciert. Heute benötigen Fachabteilungen verschiedenste Geschäftsanwendungen, die nicht nur teuer, sondern auch wartungsintensiv sind. Dieses Problem gehört dank Software-as-a-Service (SaaS) der Vergangenheit an. Denn es wird nur die tatsächlich benötigte Dienstleistung bezahlt, Aktualisierungen werden automatisch vorgenommen und Volumenänderungen in jede Richtung sind unproblematisch. Weiterlesen


20. Juni 2013 //

Personalakten digitalisieren

Die digitale Aktenführung in kaufmännischen Bereichen ist in vielen Unternehmen seit Jahren selbstverständlich. Zudem laufen viele Bewerbungsverfahren für Personalrekrutierung mittlerweile über Online-Portale. So ist es nicht verwunderlich, dass die komplett digitale Personalaktenführung in die Unternehmenswelt nunmehr Einzug hält.

Für die verantwortlichen Personal- und Geschäftsleiter stellen sich in diesem Zusammenhang im Vorfeld eine Reihe von wichtigen Fragen. Zunächst steht die Auswahl eines Dokumentenmanagementsystems im Fokus. Hier gilt es, ggf. die Anbindung an die Personalführungssoftware (z.B. SAP HCM) zu realisieren oder automatisierte Fristenwahrung (z.B. Herausnahme von Abmahnungen aus den Akten) zu ermöglichen. Alternativ kommt vielleicht auch eine Lösung als Software-as-a-Service (SaaS oder persönliche Cloud) in Frage. Weiterlesen


10. April 2012 //

Softwaredienste aus dem Internet für Webinare nutzen

Von den Vorteilen des Software-as-a-Service sind wir bei forcont überzeugt. Daher bieten wir diese Dienste nicht nur in Form von Vertragsmanagement, Personalakte und Business Lounge an, sondern nutzen selber Softwaredienste aus dem Internet für unsere Arbeit. Einen dieser Dienste möchte ich hier vorstellen: Webex für Webkonferenzen und Online-Meetings. Weiterlesen


27. März 2012 //

Datenschutz in der Cloud

Zugegebenermaßen bin ich erst jetzt auf den Artikel ECM und Datenschutz in der Cloud des Fachkollegen, Herrn Dr. Michael Duhme, vom 04.12.2011 im DOK.magazin gestoßen. Um es gleich vorwegzunehmen und zu betonen: Datenschutz spielt eine wesentliche Rolle in der Nutzung von IT-Leistungen und sollte stets - eben zum Schutz der Person - kontrolliert und eingehalten werden. Eine Alternative dafür gibt es nicht. Mit diesem Beitrag möchte ich Anmerkungen über den Datenschutz in der Cloud machen und eher Chancen herausarbeiten als Probleme in den Vordergrund stellen. Weiterlesen


19. Dezember 2011 //

Von der Lizenz- zur Servicewirtschaft (Teil 5)

Teil 5: Vertrieb und Marketing

Herausforderungen an Vertrieb und Marketing für SaaS-Anbieter (© Robert Kneschke, ID 12783078, fotolia.com)Cloud Computing ändert nicht nur die Zurverfügungstellung von IT-Ressourcen, sondern auch deren Vermarktung. Die formalen Grundsätze, wie Geschäftsleute miteinander umgehen, werden dadurch natürlich nicht geändert. Es gibt nach wie vor den Anbieter einer Leistung oder eines Service und den Kunden, der die Leistung in Anspruch nimmt. Ich möchte im Folgenden darauf eingehen, wie sich Vertrieb und Marketing für den Anbieter eines Services und das Einkaufsverhalten auf der Seite des Nutzenden ändern wird. Weiterlesen


ARCHIV

Autoren

Follow Us