4. Dezember 2017 //

Hallo forcont factory 7!

Hallo forcont factory 7

Bereits die Bezeichnung „forcont factory 7“ enthält einen Hinweis auf eine wichtige Errungenschaft der aktuellen Version. Im Vergleich zu den Vorgängerversionen, wie der „forcont factory FX 3.2“, fehlt das „FX“ als Kennzeichen für Adobe Flash. Der Wegfall dieser Buchstaben steht für einen aufwändigen Schritt in Richtung Zukunftssicherheit. forcont wechselt die technologische Basis und stellt Ihnen eine völlig überarbeitete Software mit verbesserter Benutzeroberfläche und neuen Funktionen zur Verfügung.

Weiterlesen


23. November 2017 //

Digitale Personalakte – Die häufigsten Fragen (Teil 1/2)

Häufige Fragen zur digitalen Personalakte

In den vergangenen Wochen haben wir unsere vierteilige Webinarreihe zum Thema „Digitale Personalakte und HR-Prozesse“ erfolgreich durchgeführt. In den Diskussionen mit den Teilnehmern kamen Fragen zu den unterschiedlichsten Themen rund um die elektronische Personalakte auf, die sich bei der Einführung eines solchen Systems regelmäßig stellen. Wir haben für Sie die häufigsten Fragen zusammengetragen und liefern Ihnen direkt die Antworten. In diesem Beitrag lesen Sie die ersten fünf von zehn Fragestellungen. Der zweite Teil folgt in etwa zwei Wochen.

Weiterlesen


28. Juli 2017 //

Umfrage bestätigt: Digitalisierung von Akten und Prozessen beschleunigt die Personalabteilung

forpeople Kundenumfrage Ergebnisse zur digitalen Personalakte

Überlegen Sie, eine HR-Software einzuführen? Wissen aber nicht, welche Verbesserungen Sie erwarten können? Eine Online-Umfrage unter Kunden von forpeople liefert Antworten. Zum Beispiel erledigen HR-Mitarbeiter bestimmte Aufgaben schneller. Die Ergebnisse zeigen, in welchen Prozessen das größte Optimierungspotenzial schlummert.

Weiterlesen


10. Januar 2017 //

Der forcont Cloud Connector oder Wie integriere ich eigentlich die Cloud?

cloud computing cable connection. illustration design over a blue background

Zugegeben, der Titel klingt etwas widersprüchlich. Wozu (und vor allem wie) soll man eine Cloud-Infrastruktur integrieren? Nun, zunächst einmal entscheiden sich Unternehmen für eine Software-as-a-Service-(SaaS)-Lösung bekanntlich aus einem oder mehreren Gründen:

  • Reduktion der Gesamtkosten (Total Cost of Ownership) über den kompletten Lebenszyklus der eingesetzten Lösung
  • Schnellere Einsatzfähigkeit der Software und geringere Einführungshürden (Zeitfaktor)
  • Geringerer Investitionsaufwand in Infrastruktur (Kapitalbindung)
  • Profitieren von kontinuierlichen Upgrades
  • Geringere bis gar keine Kopplung an eigene Infrastruktur notwendig (technologische Bindung)
  • Sicherheit bei Wartung/Betrieb der Lösung ("One-to-many"-Ansatz) für jeden einzelnen Kunden durch die Partizipation einer Vielzahl von Teilnehmer auf derselben Plattform. Der Cloud-Anbieter bzw. -Betreiber muss hier also mit besonderer Sorgfalt agieren, um Havarien zu vermeiden.

Weiterlesen


22. November 2016 //

forcont Kundenumfrage 2016: Top-5-Erkenntnisse

forcont_kundenumfrage_2016In einer Onlineumfrage hat forcont untersucht, was die eigenen Kunden im Umgang mit der ECM-Software bewegt. Dabei stand die Zufriedenheit der Anwender nicht allein im Mittelpunkt. Die Teilnehmer konnten auch Wünsche hinsichtlich Software, Dienstleistungen, Support und Kommunikation äußern.

Die gewonnenen Erkenntnisse tragen dazu bei, langfristig gemeinsam erfolgreich zu sein: Die Anwender beim digitalen Management ihrer Inhalte und forcont als Anbieter der ECM-Software. Wie gut es den Kunden gelingt, Informationen und Dokumente mit den Produkten und Lösungen des Softwarehauses zu verwalten, zeigen die fünf Kernaussagen der Umfrage. Weiterlesen


17. Oktober 2016 //

Cloud-Qualitätssicherungsmandant – Was ist das?


Plötzliche Änderungen gehören im Unternehmensalltag dazu. Umstrukturierungen haben in einer Firma viele Auswirkungen – auch auf die Personalakten der Mitarbeiter. Wie dies einer unserer Cloud-Kunden gemeistert hat, wollen wir Ihnen in unserem Beitrag schildern. Weiterlesen


1. März 2016 //

Digitale Transformation in Theorie und Praxis

Am 25. Februar fand im Herzen Leipzigs die forconference 2016 unter dem Motto „Digitale Transformation erleben“ statt. Rund 60 Teilnehmer fanden den winterlichen Weg in die City Tagung Leipzig. Eröffnet wurde die Fach- und Anwenderkonferenz mit einer Keynote von Heiko Henkes, Director Advisor bei der Experton Group AG. Unter dem Titel „Digitale Transformation – Anspruch und Realität“ wurden die Herausforderungen des technologischen Umbruchs für Unternehmen thematisiert. Achim Anhalt und Robin Lucas von forcont griffen in ihren nachfolgenden Vorträgen den theoretischen Faden der Keynote auf und zeigten anhand beispielhafter Szenarien, wie der digitale Transformationsprozess in der Praxis allgemein mit elektronischen Akten bzw. konkret im Personalwesen vonstattengehen kann. Weiterlesen


21. Oktober 2015 //

Umfrage zeigt: Unternehmen sind häufig unzufrieden mit Filesharing in Unternehmen

Im Auftrag der Firma Citrix befragte techconsult über 400 Unternehmen zu dem Thema Filesharing in Unternehmen. Knapp die Hälfte der befragten Unternehmen, die Filesharing betreiben, setzen dafür Consumer-Lösungen ein. Im Vergleich zu Enterprise-Lösungen fehlen jedoch wichtige Funktionen für eine zentrale Administration und die Sicherstellung von Security- und Compliance-Anforderungen. Ergebnis der Befragung: Nur weniger als ein Viertel aller befragten Unternehmen sind mit ihrer eingesetzten Filesharing-Lösung zufrieden.

Zufriedenheit mit Enterprise Filesharing-Lösungen ist größer

Unternehmen, die bei Filesharing auf Enterprise-Lösungen setzen, weisen laut der Befragung eine höhere Zufriedenheit auf als kleinere Unternehmen, die zumeist eher Consumer-Lösungen nutzen. Enterprise-Lösungen treffen somit aufgrund ihrer Ausrichtung auf den Unternehmenseinsatz und darauf zugeschnittene Funktionen die Anforderungen der Unternehmen besser. Die vollständige Pressemitteilung und Ergebnisse der Studie finden Sie hier.

Der Enterprise-Onlinespeicher von forcont

Mit forshare speichern Mitarbeiter Dateien sicher in der Cloud, wo sie für alle am Projekt beteiligten Personen zur Verfügung stehen. Die Online-Storage-Lösung verwaltet die Dateien strukturiert auf drei Ablage-Ebenen: einer user-, team- und unternehmensbezogenen. Der Zugriff ist sowohl über Clients von forcont als auch über externe Anwendungen wie den Windows Explorer und Dateimanager für mobile Endgeräte möglich. Über das Internet hat somit jeder Mitarbeiter überall und zu jedem Zeitpunkt Zugriff auf die von ihm benötigten Dokumente. Mit Hilfe von per E-Mail versendeten Links lassen sich Ordner schnell und einfach auch mit externen Personen teilen. Durch einen optionalen Schreibschutz können Dokumente vor unerlaubter Weiterbearbeitung geschützt werden. Mit Hilfe von definierten Zugriffsberechtigungen lässt sich die Einsicht in bestimmte Dateien auf die befugten Personen beschränken. Darüber hinaus unterstützt die Freigabe von Dateien für weiterführende Prozesse eine effiziente Team- und Projektarbeit, da das aufwendige Hin- und Herschicken per E-Mail entfällt. Die Speicherung der Daten und das Hosting erfolgen nach dem deutschen Datenschutzgesetz.

Jetzt forshare für 30 Tage kostenfrei testen.


1. Juni 2015 //

forcont feierte 25. Geburtstag im Herzen des Leipziger Dschungels

forcont_Jubiläumsveranstaltung_Gondwanaland_2015 (09)

Es gab am 29. Mai 2015 gleich vier Jubiläen zu feiern: 1000 Jahre Erwähnung der Stadt Leipzig, 100 Jahre Fertigstellung des Hauptbahnhofs Leipzigs, 25 Jahre forcont, die 13. forconference. Durch vielfältige Anwenderberichte sollte bei der forconference der Austausch zwischen den forcont-Kunden angeregt werden. Anschließend - gestärkt durch die Kaffeepause - stand der Blick in die "Softwareschmiede der forcont" auf der Agenda. Eine emotionale Diskussion rund um das Thema Cloud sollte den Höhepunkt der forconference markieren. Matthias Kunisch gab die Ernennung von Achim Anhalt als Prokuristen bekannt. In einer kurzen Ansprache betonte Achim Anhalt, dass für ihn vor allem die Service-Qualität im Vordergrund stehen wird, das Markenzeichen der forcont neben ihrer breiten Produktpalette. Weiterlesen


6. Mai 2015 //

Ist Cloud Computing für mein Unternehmen sinnvoll?

Bild 5

Die Industrie- und Handelskammer zu Leipzig lud am 28.04.2015 zur Veranstaltung „Optimierung von Geschäftsprozessen und Kostenreduktion mittels Cloud Computing“ in ihre Leipziger Hauptgeschäftsstelle. Rund 40 Vertreter überwiegend kleiner Unternehmen nutzten die Gelegenheit, um sich darüber zu informieren, wie sie Cloud Computing sicher und gewinnbringend einsetzen können. Cloud Ecosystem Vorstand Matthias Kunisch, Robin Lucas von der forcont, Dipl.-Wirtschaftsjurist (FH) Michael Steiner von der PERSICON legal GmbH und Falk Lübbecke von der Sachsen DV Betriebs- und Servicegesellschaft GmbH brachten dem Publikum das Thema von verschiedenen Seiten näher. Weiterlesen


ARCHIV

Autoren

Follow Us